Gepostet am 3. Mai 2016 von johanna

Vom 08.04. bis 10.04.2016 fand die diesjährige Pfingstlagervorbereitung in Nienhagen statt. Da draußen geschlafen werden sollte, musste eine Jurte aufgebaut werden. Ebenso wenig durfte eine Feuerjurte fehlen, also wurde fleißig aufgebaut und nach und nach trafen die Vertreter der teilnehmenden Stämme ein. Nach einem leckeren Abendessen ging es dann in die Jurte zum Singen. Doch da dieses Jahr auch andere Bezirke und Verbände an unserem Pfingstlager teilnehmen werden, bot es sich an eine kleine Vorstellungsrunde zu machen. Gemeinsam mit dem Bezirk Sünteln, Harz, den BdPlern und den DPSGlern aus Celle verbrachten wir einen schönen Abend.

Am Samstag wurde in der Sonne zünftig gefrühstückt, zum Erfreuen Vieler sogar mit Mett. Die Pfingstlagervorbereitung begann dann um 10.15 Uhr damit, dass Nienhagen den Stand der Dinge darlegte. Laut den Nienhagenern läuft alles gut. Es wurden viele Fragen geklärt, genaueres ist im Protokoll nachzulesen.
Nach dem Mittagessen gab es die Möglichkeit den Lagerplatz zu begehen, dort angekommen wurde über die Aufstellung der Dixis und der Oase spekuliert und diskutiert. Wieder zurück ging es dann weiter mit Planungsgruppen zu verschiedenen Programmpunktenn des Lagers. Hierbei wurden viele gute Ideen entwickelt, das Pfingstlager kann also kommen.
Am Abend wurde gemeinsam gegrillt, die meisten Gäste reisten leider schon am späten Nachmittag ab. Später wurde dann in die Jurte gewechselt und alle verbrachten einen schönen Abend mit Singen am Lagerfeuer und dem ein oder anderen Bier oder Wein.

Sonntag war der Bezirksrat angesetzt, da allerdings nur Nienhagen, drei Hullerser und ein Holzmindener noch da waren, fiel dies aus und soll Pfingsten nachgeholt werden. So wurde noch gemütlich gemeinsam gefrühstückt, dann ging es ans Abbauen und Aufräumen. Gegen 11.30 Uhr trennten sich die Wege aller wieder, bis wir uns Pfingsten in Nienhagen wiedersehen. Darauf freuen sich nach diesem Wochenende alle noch mehr als zuvor.