Gepostet am 11. Februar 2015 von johanna

Vom 23.01. – 25.01.2015 tagten die Delegierten der Stämme auf der Burg Ludwigstein, um die Bezirksversammlung 2015 abzuhalten. Die unter anderem auch von Christian Brems und Helfer Christopher mit einer Einheit zum Thema sexualisierte Gewalt mit gestaltet wurde. Nochmal ein herzliches Dankeschön!

Am Abend des 23. Januar reisten die Ersten voller Vorfreude an, aber schnell wurde klar, dass auch alle großen Hunger mitgebracht hatten – Also wurde mit vereinten Kräften eine leckere Mahlzeit zubereitet. Bei einem prächtigen Feuer im Kaminzimmer wurde der Abend fortgesetzt. Den Abend ließ man mit Liedern, Spielen und netten Gesprächen ausklingen.

Samstagmorgen 10 Uhr, Beginn der Bezirksversammlung

Die ersten Punkte, beispielsweise die Berichte der Stämme, waren schnell erledigt und so ging es schnell zu wichtigeren Dingen über. Nämlich zur Wahl der neuen Bezirksleitung. Benjamin führte charmant durch die Wahl und stellte sich als guter Wahlleiter heraus.

Für die neue Bezirksleitung schlug Jan Wehenkel eine Blockwahl von Gesa Werner, Paul Seffers, Hagen Echzell und Tibor Kohlbeb vor. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen und die Vier nahmen, ihr neues Amt und die damit auf sie zukommende Verantwortung, dankend an. Sie würden sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit freuen. Neue Landesratdelegierte ist Johanna Nagel (Hullersen) und Max Scholz (Hullersen), als Vertreter. Auch die beiden nahmen, nach einigem hin und her ihr Amt an. So führte die neu gewählte Bezirksleitung weiter durch den Tag.

Nächster Punkt war das Motto für das alljährige Pfingstlager, welches dieses Jahr in Holzminden stattfinden wird. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren und er freut sich auf viele fleißige Helfer beim Stämme schlagen, berichtete Jan, einer der Hauptorganisatoren. Nach vielen kreativen Vorschlägen, die von Erdbeeren bis 1001 Nacht reichten gab es doch einen mehrheitlichen Sieger. Das Thema für das PfiLa 2015 heißt: Dschungel!
Nach einem leckeren Mittagssnack wurden dann auch noch die letzten Punkte bearbeitet, unter anderem das PfiLa 2016 in Nienhagen und die VCP-Bundesfahrt dieses Jahr, welche nach Frankreich gehen soll.

Schulungsspaß mit Christian

Anschließend folgte eine Einheit zum Thema sexualisierte Gewalt von Christian Brems, die alle wieder ein bisschen wachrüttelte. Er überraschte mit vielen Aktivitäten, die das Thema verdeutlichten. Für alle war es eine nette Auffrischung, des schon vorhandenen Wissens.

Den Abend genoss man, nach einem vorzüglichen Abendessen, entweder wie am Vorabend im Kaminzimmer mit singen und reden oder aber als besonderes Highlight im Schwimmbad oder in der Sauna. Leider war das Schwimmbad nicht beheizt so dass die meisten es nur als Abkühlung nach der Sauna nutzten. Trotzdem war es für alle ein schöner letzter Abend.

Sonntagmorgen wurde unter Schneegestöber alles wieder in den Ursprungszustand versetzt. Und alle 21 Pfadfinder verabschiedeten sich, und machten sich somit auf den Nachhauseweg.