Gepostet am 27. April 2015 von jan

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder zum Anzelten in Stadtoldendorf auf unserem alljährlichen Techniklager getroffen. Wir waren insgesamt fünf Teamer und zehn Gruppenkinder.

Wie jedes Jahr haben wir uns Freitagmittag zum Materialpacken an unserem Gruppenraum getroffen. Nach dem alles verstaut war, ging es los zum Lagerplatz im Hooptaler Steinbruch. Dort angekommen haben wir alle gemeinsam erstmal die Großjurte aufgebaut. Als diese ordentlich stand, haben die Kinder ihren Schlafplatz errichtet und die Großen haben gemeinsam Chili con Carne mit Nudeln gekocht. Nach dem leckeren Essen wurde es dann so langsam auch dunkel und wir haben uns zusammen in die Jurte gesetzt, ein wenig gesungen und „Werwolf“ gespielt.

Gegen zweiundzwanzig Uhr wurden die Kinder dann auch müde und sind alle in ihr Zelt gegangen. Dort haben sie sich dann noch ein paar Geschichten erzählt bevor sie müde und kaputt eingeschlafen sind. Wir Großen haben noch eine kleine Teambesprechung abgehalten und sind dann ebenfalls schlafen gegangen.

Nach einer ruhigen – und Gott sei Dank trockenen – Nacht haben wir gemeinsam gemütlich mit frischen Brötchen gefrühstückt und danach ging dann das alljährliche Geländespiel los. Abends gab es leckere Hotdogs und natürliche wieder eine gemeinsame Singerunde, dieses Mal sogar mit einer schönen heißen Tasse Tschai.

Nach einer etwas kürzeren Nacht und einem guten Frühstück haben wir dann alles an Material eingepackt und die Zelte abgebaut. Um 12 Uhr mittags wurden wir dann nach unserem großen Abschlusskreis abgeholt.

Insgesamt war es ein wunderschönes erstes Lager im Jahr 2015 für den VCP Holzminden mit ganz viel Spaß und gutem Wetter.